SDC-Workshop 2018 - Schweizer Drehorgel-Club

Direkt zum Seiteninhalt

SDC-Workshop 2018

Fotos / Berichte > 2018
Bericht vom SDC-Workshop vom 6. Oktober 2018

Am Samstag, 6. Oktober 2018 trafen sich über 20 Mitglieder zu einem äusserst interessanten und lehrreichen Workshop mit dem Thema «Ich baue und intoniere eine Pfeife».
 
Für diesen Tag stellte uns die Schreinerei Schmid die Werkstätte des Familienbetriebes in Villmergen zur Verfügung.
  
In zwei Gruppen wurde intensiv gearbeitet. Die einen begannen mit dem Bau einer gedeckten Pfeife aus vorgefertigten Einzelteilen. Die andere Gruppe besuchte die Werkstatt des Zinnpfeifenherstellers Marco Veneconi, welche nur wenige Schritte von der Schreinerei entfernt liegt.
 
Nach dem vorzüglichen Mittagessen, welches einerseits vom Verein, aber auch verschiedenen Mitgliedern gespendet wurde, ist am Nachmittag nochmals mit grossem Engagement gearbeitet worden.
 
Unter der Leitung von Edi Niederberger und Hans Schmid intonierten wir unsere eigenhändig erstellte Pfeife durch das Variieren der Windzufuhr, der Höhe des Vorschlags, der Breite der Kernspalte und der Höhe des Aufschnitts. Anschliessend wurde das Resultat unter Anleitung des Schreinermeisters Hans Schmid verleimt, geschliffen und auf einen beschrifteten Ständer aufgesetzt.
  
Nach getaner Arbeit und dem Verdanken aller verantwortlichen Personen genossen wir beim Dessert und heiterer Drehorgelmusik ein feines "Örgeliöl".
 
                                                                                                                                     Foto Bruno Leoni
  
Dieser Bericht und die nachfolgenden Fotos stammen von unserem Mitglied Bernhard Wullschleger. Herzlichen Dank!
  
An dieser Stelle geht ein grosses Dankeschön an Rosemarie und Hans Schmid für die warmherzige Gastfreundschaft. Wir haben uns sehr wohl gefühlt bei Euch im Familienbetrieb.
Edi Niederberger war der Initiant dieses Workshops, ihm gebührt auch ein besonderes Merci.
Hans Schmid und Edi Niederberger haben unterstützt von Roland Suter unzählige Stunden in die Vorbereitung dieses Workshops investiert: Von der Planung bis hin zur Beschaffung des Materials und der Einrichtung der Arbeitsplätze wurde nichts dem Zufall überlassen. Vielen Dank!
Danke auch an Marco Veneconi für die interessanten Einblicke in die Geheimnisse des Pfeifenbaus.
 
Mein Dank geht auch an Johanna Suter: Sie koordinierte das Mittags- und Dessertbuffet und hatte den vorgesehenen Fleischkäse in Schinkli umgewandelt, was bei den Teilnehmenden gut ankam.... hat prima geschmeckt! Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein herzliches DANKE für die feinen Salate und Desserts und selbstverständlich für das aktive und interessierte Mitmachen. Mir hat der Workshop jedenfalls viel Spass gemacht und mit Freude schaue ich jeden Tag meine selbstgemachte Pfeife an - eine schöne Erinnerung!
 
Peter X. Bürgisssr, Präsident

Fotos von Bernhard Wullschleger
Zurück zum Seiteninhalt