Empfehlungen der Organisatoren und Veranstalter an Teilnehmer von Treffen - Schweizer Drehorgel-Club

Direkt zum Seiteninhalt

Empfehlungen der Organisatoren und Veranstalter an Teilnehmer von Treffen

Tipps vom SDC
  • Anmeldung mit Farbfoto von Drehorgel und Drehorgeloutfit des Spielers.
  • Die Mitgliedschaft beim SDC beinhaltet nicht automatisch das Recht zur Teilnahme an einem Drehorgeltreffen.
  • Die Anmeldung und die angemeldete Orgel ist verbindlich.
  • Im Verhinderungsfall ist eine sofortige Abmeldung eine Selbstverständlichkeit, damit der Organisator die Möglichkeit hat einen andern Spieler zu berücksichtigen.
  • Ersatzleute oder nicht angemeldete Spieler und sogenannte Patenschaften sind nicht zugelassen und werden unverzüglich vom Platz weggewiesen.
  • Die zugewiesenen Spielorte dürfen nur mit Einwilligung des Organisators gewechselt oder verlassen werden.
  • Für die Versicherung gleich welcher Art sowie die Unterbringung und Beaufsichtigung der Instrumente ist der Teilnehmer selber verantwortlich. Organisator, Veranstalter und Sponsoren lehnen jede Verantwortung ab.
  • An der Orgel darf ein Klingelbeutel oder eine Kasse angebracht werden, Sammelbehälter aufstellen oder herumreichen sowie Bettelposter aufstellen oder an der Orgel anbringen ist nicht gestattet.
  • Der Verkauf von eigenen Tonträgern ist erlaubt, jeder andere Verkauf ist untersagt. Die SUISA-Gebühr für den Verkauf ist Sache der Teilnehmer.
  • Mit der Teilnahme am Drehorgeltreffen erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass Fotos, Videos usw. vom Veranstalter auch zu Werbezwecken genutzt werden dürfen.
  • Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, das Reglement einzuhalten und bis zum Ende des Treffens an der Veranstaltung teilzunehmen.
  • Es werden keine Spesen vergütet.
  • Den Weisungen der Sicherheits- und Ordnungsdienste ist Folge zu leisten.
  • Eine Nichteinhaltung des Reglements hat die sofortige Wegweisung zur Folge.
  • Rücksichtnahme untereinander, den Veranstaltern und Besuchern gegenüber ist Ehrensache.
  • Potpourris und ununterbrochenes Drehorgelspielen empfinden die Besucher nicht als sehr angenehm und verärgert die Veranstalter.
  • Die Organisatoren sind auf ein tadelloses Verhalten der Drehorgelspieler angewiesen, denn sie sind gegenüber dem Veranstalter und den Sponsoren verantwortlich (leere Weingläser auf der Orgel geben ein schlechtes Bild ab).
  • Fröhliche und aufgestellte Spieler in drehorgelgerechtem Outfit wirken auf den Veranstalter und die Besucher immer positiv.
  • Im Übrigen gelten die Reglemente und Anweisungen der jeweiligen Veranstalter von Drehorgeltreffen und sind verbindlich.

Zurück zum Seiteninhalt